Veröffentlicht am 2 Kommentare

Directions Tutorial

Directions Tutorial

Directions Tutorial

Wie viele von euch bereits wissen, sind bei Frida auch die Directions Haarfarben erhältlich. Für alle die Directions noch nicht kennen, möchte ich es kurz erklären. Directions ist eine temporär bis lang anhaltende Haartönung aus England. Die Directions Haartönungen gibt es in allen möglichen Farbvarianten. Von gelb bis blau bis violet bis grün und sogar grau. Es gibt für alle mutigen, die passende Farbe. Auch ich hab schon einige Farben ausprobiert und obwohl ich keine Farbexpertin oder Friseurin bin, werde ich von meinen Kunden immer wieder nach Tipps gefragt, wie man zum besten Farbergebnis kommt. Deshalb gibt es heute ein kleines Tutorial, wie ich zu meinem letzten Farbergebnis gekommen bin.

Zuerst ist es wichtig das die Ausgangsfarbe heller ist, als der gewünschte Farbton. So ist es zum Beispiel nicht möglich auf schwarzem Haar, weisse Haarfarbe aufzutragen. Man würde keinen Unterschied erkennen, geschweige denn würden die Haare wirklich weiss werden.

Wer also eine hellere Haarfarbe möchte, muss seine Haare zuerst aufhellen, was den Haaren natürlich nicht unbedingt gut tut und sie wirklich stark strapaziert.

In meinem Fall, hatte ich schon stark blondierte Haare und musste sie nicht noch zusätzlich aufhellen.

Directions Tutorial

Directions Tutorial

Nun zum färben mit Directions. Um den Pink-/ Lachston zu erhalten wie bei mir, benötigt man die Farben „Cerise“ und „Mandarin“. Da diese an sich ziemlich grell und knallig wären (ja, noch knalliger als bei meinem Ergebnis), hab ich diese mit Conditioner verdünnt. Ich habe mich dabei für einen Conditioner der Marke „Syoss“ entschieden. Man kann dafür natürlich auch andere verwenden. Ich habe mich aber für diesen entschieden, da dieser ziemlich günstig ist und die grosse Flasche sicher von der Menge reichen würde, da man doch ziemlich viel Conditioner braucht. Somit reichen die Directions Farben auch viel länger, da man von diesen nur sehr wenig benötigt.

Des weiteren benötigt man eine Schale um die Farben zu mischen, Einweg-Handschuhe damit die Hände nicht voller Farbe sind, einen Pinsel zum Auftragen der Farbe und eine Einweg-Duschhaube für eine kürzere Einwirkzeit.

Directions Tutorial

Bei den Farben hab ich mich für „Mandarin“ und „Cerise“ entschieden. Man kann dafür natürlich auch jede andere Directions Farbe nehmen. Die Farbe „Mandarin“ würde, wenn man sie pur aufträgt, zu einem knalligen Orange/Rot. Die Farbe „Cerise“ zu einem dunklen Pinkton.

Directions Tutorial

Um die Farben zu mischen, füllt man als erstes den Conditioner in die Schale. Um ein genaueres Ergebnis zu erzielen und das selbe Mischverhältnis beim nächsten Mal auch anwenden zu können, habe ich dafür eine Küchenwage verwendet.

Directions Tutorial

Bei meiner Haarlänge habe ich ca. 200 Gramm vom Conditioner verwendet.

Directions Tutorial

Von den Directions Haarfarben habe ich je einen Teelöffel der jeweiligen Farbe hinzugefügt. Wer ein kräftigeres Ergebnis erzielen möchte, muss dafür mehr von der Haarfarbe hinzugeben. Wer eine pastelligere Haarfarbe erzielen möchte, sollte weniger von der Haarfarbe verwenden oder mehr Conditioner hinzugeben.

Directions Tutorial

Nun sollte man die Masse gut miteinander vermischen so dass man eine einheitliche Farbe erhält.

Directions Tutorial

Directions Tutorial

Bevor man mit dem auftragen beginnt, sollte  man die Haare sehr gut durchkämmen, so dass man wirklich keine Knoten mehr hat. Ich greife dafür immer gerne zum Tangle Teezer.

Directions Tutorial

Um die Farbe gleichmässiger auftragen zu können habe ich meine Haare mit einem Invisibobble (man kann dafür auch ein normales Haargummi verwenden) abgeteilt. Somit konnte ich auf kleineren Abteilungen die Haarfarbe auftragen und sicherstellen dass keine Haare dazwischen noch blond bleiben.

Directions Tutorial

Beim Auftragen der Farbe hatte ich Hilfe von meinem Freund, da es ziemlich schwierig ist die Haarfarbe am Hinterkopf aufzutragen wenn man selber gar nichts sieht. Gut ist auch wenn ihr dazu ein Shirt anzieht, bei dem es nicht schade ist wenn es ein wenig Farbe abkriegt.

Um die Farbe wirklich vom Ansatz an gleichmässig auftragen zu können hat Marcel einen Friseurpinsel verwendet und natürlich die Einweg-Handschuhe getragen. Wenn alle Haare mit Farbe bedeckt sind, sollte man alles nochmal gut mit den Händen einmassieren und mit einem Kamm die Haare nochmals durchkämmen, damit wirklich alles gleichmässig mit Farbe bedeckt ist.

Directions Tutorial

Um die Einwirkzeit zu verkürzen, habe ich eine Einweg-Duschhaube nach dem Auftragen der Farbe getragen. Wenn man keine Duschhaube zur Hand hat, erfüllt auch eine Frischhaltefolie diesen Zweck. Oder man lässt die Farbe einfach länger einwirken.

Directions Tutorial

Von der Farb/Conditionermischung blieb noch ziemlich viel vorrätig. Anstatt diese einfach zu entsorgen, hab ich den Rest zum Conditioner hinzugegeben. Somit kann man seine Farbe beim Duschen immer wieder auffrischen, da sich die Farbe doch ziemlich schnell rauswäscht.

Directions Tutorial

Nachdem ich die Farbe dann 45 Minuten lang einwirken liess, kontrollierte ich nochmals an einer Strähne ob meine Haare die Farbe bereits gut aufgenommen haben. Ansonsten müsste man die Einwirkzeit ein wenig verlängern. Dann mus man die Farbe mit lauwarmen Wasser ausspühlen, bis das Wasser wieder klar ist.

Und so sieht das Ergebnis aus. Ich hoffe euch hat das Tutorial gefallen. Alle benutzten Produkte sind unten nochmal verlinkt. Über einen Kommentar würde ich mich natürlich sehr freuen.

Directions Tutorial

Directions Tutorial

Directions Tutorial

Haarfarben: Directions Mandarin & Directions Cerise

Haarbürste: Tangle Teezer

Haargummi: Invisibobble

Conditioner: Syoss silikonfreie Spühlung

Einweg-Duschhaube

Friseurpinsel

Einweg-Papierschale

Einweg-Handschuhe

2 Gedanken zu „Directions Tutorial

  1. Liebe Carol

    Ich finde deine Haarfarbe toll, auch die blauen Haare haben mir ganz gut gefallen 🙂 Dein Tutorial mit der Beschreibung und den dazugehörenden Fotos (Schritt für Schritt) ist auch ganz gut gelungen. Das als kleines Feedback an dich. 🙂

    Liebe Grüsse

    Ivana

    1. Hoi Ivana

      Vielen Dank für dein nettes Feedback! 🙂
      Wünsche dir noch einen guten Rutsch ins neue Jahr.

      Liebe Grüsse
      Carol

Kommentare sind geschlossen.